Loading

Messi hat null Spaß

placeholder article image
Man möchte Messi manchmal bemitleiden

Foto: Franck Fife/AFP

Ginge es um den besten ersten Satz, stünde der Sieger des diesjährigen Buchpreises schon fest: „Wer keinen Bugatti hat, kann sich gar nicht vorstellen, wie angenehm Ivo gerade sitzt.“ Das setzt den Sound für das Kommende, es ist auch ein literarisches Programm. Ivo ist Fußballstar, ein moderner Gott. Der Fan darf ihm huldigen oder dem Fernseher beim verlorenen Endspiel die Theodizee-Frage entgegenbrüllen. Nah wird er ihm nicht kommen. Er sitzt auf dem Sofa, nicht im Bugatti. Deutlich wird das Gefälle, wenn sich Stars in Buchform an ihre Fans richten. Es sind eher papierne Marketingkampagnen, die den Nachruhm oder ein Ticket für Let’s Dance sichern sollen. Das Versprechen auf Authentizität als Opium fürs Volk.

Wie Fußball…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.