Loading

Es rauschte und fiepte erwartungsgemäß

placeholder article image
Óscar Escudero steckte nicht das Publikum in die virtuelle Realität, sondern seine Musiker

Foto: Lukas Jakob Löcker

Wer an Zischen, Rauschen, Fiepen und Blubbern denkt, liegt nicht ganz falsch bei der Kontakte ’19 – Biennale für Elektroakustische Musik und Klangkunst. Seit 2015 geht es bei dem Festival um elektronisch erzeugte oder verfremdete Musik, die oft Geräusch an der Grenze zum Ton, manchmal nur Stille ist. Per definitionem braucht sie auf jeden Fall eine Art von Lautsprecher zur Wiedergabe. Nach einem Werk des großen Deutschen dieser in den 1950ern entstandenen Grenzgängerei, Karlheinz Stockhausen, hat man die Neuigkeitenschau an der Berliner Akademie der Künste benannt. Gespielt wurde im Bau am Hanseatenweg, der sich mit seiner brutalistischen Architektur gut zum avantg…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.