Loading

Ertragen lernen

placeholder article image
17. Juni 1988: Wieder mal haben die Lübecker den Aufstieg vergeigt. Stürmer „Boller“ Jeschke weint. Junge Menschen erahnen die Grausamkeit des Daseins

Foto: ZVG

Dieser Tage ist ein Buch über meine Jugend erschienen, es heißt VfB Lübeck, hundert Jahre Fußball in der Hansestadt (Verlag die Werkstatt, 368 S., 34,90 €). Meine Jugend, mein Dasein als eigenständige Person begann, das weiß ich jetzt, am 22. Oktober 1978. Ich war neun. Kein Erziehungsberechtigter hat mich begleitet. Vielleicht war noch ein Kumpel dabei, Christian, der mit dem Nazi-Opa. Der selber später als Skinhead rumlief. Damals war alles noch durchlässig, jeder konnte jeden zum Freund haben, selige Kindheit, in der man ein Idiot sein kann. Fußball half einem, sich für eine Seite zu entscheiden.

Apokalypse Meppen

Viel…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.