Loading

Der Grenzgänger

placeholder article image
In der Knesset kann er die jüdische Mehrheit in ihrer eigenen Sprache und Rhetorik herausfordern

Foto: Thierry Monasse/Getty Images

Er traut sich was, dieser Abgeordnete: Während einer Debatte in der Knesset stellte sich Ayman Odeh vor Benjamin Netanjahu und filmte ihn mit seinem Handy, als wollte er sagen: So fühlt sich das an, wenn man ohne Erlaubnis aufgenommen wird! Große Aufregung, wütende Abgeordnete. Es ging gerade um ein Gesetz, das im September Filmaufnahmen an Wahllokalen legalisieren sollte. Der Entwurf zielte vor allem auf palästinensische Israelis, um sie vom Wählen abzuhalten. Jeder fünfte Bewohner dieses Landes ist palästinensischer Herkunft und stigmatisiert als Bürger zweiter Klasse. Seit 2018 ist das sogar in einem Nationalstaatsgesetz verankert, das ein nation…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.