Loading

Rettet ihre Seelen

Der Tag war der 7. November 2015, das weiß Essam Daod, palästinensischer Arzt und Psychiater aus Haifa, noch genau. Tage zuvor war er mit seiner Frau Maria noch auf Lesbos gewesen. „Das war ein Schock. Damals hatte alles begonnen, es kamen Zehntausende von Flüchtlingen über das Wasser, überall fehlte es an Helfern, Ärzten und medizinischer Versorgung.“ Und an jenem 7. November, wieder zu Hause in Haifa, sahen wir auf dem Cover eines großen Magazins die ersten Bilder der nach Lesbos Geflüchteten. Da sagte Maria eher beiläufig: „Schau mal, das ist Ahmad.“ „Wie, Ahmad?“, fragte Daod.

Dann stellte sich heraus, dass Maria fast drei Tage mit diesem völlig traumatisierten Jungen in einem der Lager auf Lesbos verbracht hatte, ihm zuhörte und zuredete, mit ihm kochte, lachte und weinte, während …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.