Loading

Notschlag

Wenn wir im Deutschen vom Herzen reden, denken wir in der Regel an Liebe und Zärtlichkeit. In vielen Sprachen ist das Herz semantisch aber näher bei der Tapferkeit. Nicht das Herz haben heißt dann, dass man nicht den Mut und die Stärke aufbringt, für etwas einzustehen. Das ist es gerade, was diesen Moment ausmachen kann, in dem Menschen bereit sind, ihre Gesundheit zu riskieren. Sie stehen mit ihrer heilen Haut für sich oder für andere ein. Wenn sich jemand bedrängt und gedemütigt fühlt, dann ist das eine starke und wichtige Empfindung. Das wegzureden, ist grausam. Es geht nicht darum, dass es grundsätzlich richtig wäre, Gewalt anzuwenden. Sondern darum, dass dahinter oft etwas Wichtiges steht, das gesehen und verstanden werden sollte.

Dass Gewalt etwas zutiefst Schlechtes ist, wurde mi…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.