Loading

Vom Frust zur Lust

placeholder article image
In einer Nachwahlbefragung sagten 70 Prozent, dass die Linke keine überzeugenden Führungspersonen mehr habe

Foto: Kay Nietfeld/dpa

Auf Facebook muss es gerade wüst zugehen bei der Wahlnachlese der Linkspartei. Ihr eigentlich Zugeneigte streiten wohl wie die Kesselflicker. Aber wer sich davon im Herbst 2021 noch gut unterhalten fühlt, lacht wohl auch über Philipp-Amthor-Witze. Stattdessen: Anruf beim Schriftsteller. Ingo Schulze, 58, hat 2013 die SPD mit Roger Willemsen und 25 anderen Prominenten gemahnt, nicht in eine Große Koalition einzutreten, und für das damals mögliche Rot-Rot-Grün geworben. Er unterstützte 2018 die Gründung der Sammlungsbewegung Aufstehen mit Sahra Wagenknecht und meldete sich 2020 mit einigen der damals Gescheiterten wieder zu Wort – mit einem „Brief an d…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.