Loading

Vier verschwimmt

placeholder article image
Vier Freundinnen im Mekka der gekünstelten Superreichen – ganz rechts Regisserin Delpy, die eine der Hauptrollen spielt

Foto: Netflix

Vielleicht waren Drei Engel für Charly einfach zu wenig. Nicht nur numerisch, sondern auch charakterlich: Die zwischen 1976 und 1981 produzierte, dem sogenannten Jiggle TV zuzurechnende Serie hatte einen klaren Fokus auf den männlichen Blick. Der Begriff Jiggle TV wurde in den 70ern von einem NBC-Vorstand geprägt, der damit die für die Story nicht unbedingt nötigen, aber durchaus zum Konzept gehörenden, regelmäßig prominent durchs Bild wackelnden Hinterbacken der Protagonistinnen paraphrasierte. Neben den oft im Bikini ermittelnden „Engeln“ gehörten auch die beiden weiblichen Figuren der homophoben 70er-Jahre-Serie Three’s a Company dazu, bei dene…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.