Loading

Törichte Männer

placeholder article image
Vereint im Willen zur Aufrüstung: Der Premierminister von Australien, Scott Morrison (l.), Joe Biden und Großbritanniens Premier Boris Johnson (r.)

Foto: MediaPunch/IMAGO

Das Leben wurde in der vergangenen Woche etwas gefährlicher, was allerdings nicht an der Pandemie oder der Klimakrise lag. Das Ganze war ausschließlich das Ergebnis der bewussten Entscheidung von Männern, die sich offenbar auf einen Krieg vorbereiten. Das wird natürlich von Joe Biden, Boris Johnson und dem australischen Premier Scott Morrison verneint. Sie beteuern, dass neue Raketen, Schiffe, U-Boote und Allianzen notwendig seien, um namenlose Feinde abzuschrecken. Dies alles werde benötigt, um die „internationale Sicherheit“ zu stärken.

Warum fühlt sich die Welt dann jeden Tag ein bisschen unsicherer an? Diese…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.