Loading

Frankreich steckt in der Falle

placeholder article image

Illustration: der Freitag

Es waren Schlagzeilen, wie sie bei außenpolitischen Krisensituationen immer typisch sind: Botschafter abgezogen, Ministertreffen gecancelt, feierliche Gala abgesagt. Nur waren die Beteiligten in diesem diplomatischen Machtgeplänkel eher untypisch. Hier reagierte Frankreich auf das gerade beschlossene Bündnis zwischen den USA, Australien und Großbritannien im indopazifischen Raum (AUKUS). Damit einher ging die Aufkündigung eines 56 Milliarden Euro schweren Vertrags über den Kauf von französischen, dieselbetriebenen U-Booten zugunsten von Modellen amerikanischer Fabrikation. Diese können dank ihres nuklearen Antriebs länger autonom unter Wasser operieren.

Aus australischer Sicht sei die Entscheidung für AUKUS sogar nachvollziehbar, sagt Admiral François Du…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.