Loading

The week

from 23. until 29. September 2021

Mecklenburg-Vorpommern

Von Malottki gewinnt

placeholder article image

Foto: Getty Images

Er zieht zwar über die Landesliste wieder in den Bundestag ein, sein Direktmandat aber hat CDU-Mann Philipp Amthor an den Sozialdemokraten Erik von Malottki (der Freitag 34/2021) verloren. Alle Wahlkreise im Nordosten gehen an die SPD, somit auch der, den Angela Merkel seit 1990 gehalten hat – Siegerin Anna Katharina Kassautzki, Jahrgang 1993, wurde in Heidelberg geboren, wuchs in Hessen auf, studierte in Passau und wurde dann in Greifswald heimisch. Aussuchen kann sich derweil Landesmutter Manuela Schwesig nach ihrem 40-Prozent-Sieg bei der Landtagswahl, ob sie mit der CDU oder der Linken oder in einem Dreierbündnis regieren will; die Jusos vor Ort trommeln für Rot-Rot. Sebastian Puschner

Argentinien

Krach mit Kirchner

placeholder article image

Foto: Imago Images

Die linke Regierungsallianz Frente de Todos ist ins Schlingern geraten, nachdem sie bei Vorwahlen nur auf 31 Prozent kam. Das Votum galt als Stimmungstest vor der Parlamentswahl am 14. November. Wie das Online-Portal amerika21.de berichtet, sind Staatschef Fernández und Vizepräsidentin Kirchner darüber zerstritten, welche Konsequenzen aus der Niederlage gezogen werden sollen. Das erneut am Rande eines Staatsbankrotts stehende Land belastet ein 45 Milliarden- Dollar-Kredit des IWF, der momentan nicht zurückgezahlt werden kann. Präsident Fernández hat daher einen Sparkurs eingeschlagen, den Kirchner wegen der „sozial empfindlichen Zeiten“ als verfehlt beurteilt. Lutz Herden

Berlin

Jut is anders

placeholder article image

Foto: Sebastian Gollnow/Picture Alliance/dpa

Solch lange Schlangen sah man in Berlin zuletzt während des Lockdowns vor Mediamarkt: fehlende Stimmzettel, zu wenig Personal, viel zu wenige Wahlkabinen – einige verzichteten am Ende entnervt auf ihr Recht. „Typisch Berlin“, aber auch: Die Wahlhelfer und Wahlhelferinnen waren großartig, mancherorts wurde der Mangel an Kabinen durch Marke Eigenbau aus Plexiglas, Pappe, gekippten Tischen und Transportkisten behoben; es lebe die Improvisation! Viele nahmen ewiges Warten in Kauf, um unbedingt zu wählen. Die Ordnungspolitikerin Franziska Giffey wird nun „Ganz sicher Berlin“ auf Vordermann bringen, damit sich so etwas nicht wiederholt. Kathrin Gerlof

Dortmund

Marco Bülow unterliegt

placeholder article image

Foto: Imago Images

„Ich hatte mir mehr ausgerechnet“, sagt Marco Bülow dem Freitag nach der Wahl, „ich bin echt enttäuscht.“ Nur auf 8,6 Prozent war der ehemalige Sozialdemokrat und heutige PARTEI-Kandidat in seinem Dortmunder Wahlkreis gekommen. Frustriert zeigt sich der 50-Jährige darüber, dass es ihm nicht gelungen sei, die Gruppe der Nichtwähler anzusprechen. „Es gibt hier Wahllokale, da haben nur 25 Prozent gewählt.“ Dort sei er mit seinem wichtigsten Thema, Korruptionsbekämpfung, nicht durchgedrungen. Nun wird Jens Peick von der SPD für die Ruhrpottmetropole in den Bundestag einziehen. Bülow kündigt an, seinen Kampf gegen Lobbyismus außerparlamentarisch fortzuführen. Dorian Baganz

Ausgedacht & draufgesetzt

Gas-Prom

placeholder article image

Foto: Getty Images

Gemüse ist teurer geworden. Wir zahlen für Möhrchen und Rüben sieben Prozent mehr als unlängst. Wer ist schuld? Der Russe, wer sonst, fand das Röttgen-Baerbock-Rechercheteam heraus und deckte auf, welche Gefahr bevorsteht. Zuerst müssen wir immer bloß Fleisch essen, ohne Beilage, wovon wir fett und wehleidig werden. Sind wir so verzweifelt, dass wir den Gashahn aufdrehen wollen: kommt nix. Der Russe hat’s abgestellt. Was jetzt? Uns an einem Strick aufzuhängen, der aus China kommt, lehnen wir aus Prinzip ab. Da stellt der Russe heimlich das Gas wieder an. Es strömt nun und strömt, kostet Geld und ruiniert uns komplett. Deutschland ist hin. Putin hat gewonnen. Wodka! Karsten Laske