Loading

„Kunst irritiert“

placeholder article image
Dreißig Sekunden dauerte die Aktion im „heute-journal“

©CJ

Es ist kurz vor Ende des heute-journals, die Sendeminuten, in denen die harten Nachrichten verhandelt sind und die ersten Zuschauer langsam wegdämmern. Claus Kleber spricht über den 450. Geburtstag der Staatskapelle Berlin, als hinter ihm ein Mann in voller Schutzmontur auftaucht, beschwörend mit den Armen gestikuliert und sich eine zweite Tonschiene über die Anmoderation schiebt. Nach 30 Sekunden ist der Spuk vorbei. Später klärt das ZDF darüber auf, dass es sich um eine Aktion des Künstlers Christian Jankowski handelte und der Mann im Schutzanzug ein Busfahrer war, den Jankowski als Vertreter der „systemrelevanten Berufe“, wie sie jetzt heißen, auftreten und über seine Nöte sprechen ließ. Jankowski hat eine ganze Reihe…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.