Loading

Good coach, bad coach

placeholder article image
Basketballtrainer Ben Hopkins wirkt in „Hoops“ zunächst unkonventionell, dann lässt er kriminelle Energie raus

Abb.: Netflix

Ted Lasso ist ein Mann des Volkes. Nur welches Volk das sein soll, wäre noch zu klären. In der neuen Comedyserie des Scrubs-Erfinders Bill Lawrence wechselt Lasso (Jason Sudeikis) aus dem Nachwuchsbereich des American Football in den Profi-Fußball: Er wird Trainer des Vereins Richmond A.F.C. in der englischen Premier League, angeblich weil die Clubbesitzerin Rebecca Welton (Hannah Waddingham) damit einen neuen Impuls setzen will. Tatsächlich arbeitet die Milliardärin jedoch gegen die Interessen ihrer eigenen Mannschaft: Nach einer schmutzigen Scheidung von ihrem Ehemann, der sich jahrzehntelang um die Belange des Vereins gekümmert hatte, möchte sie dessen …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.