Loading

Akt der Selbstermächtigung

placeholder article image
Demonstrierende fordern Grundversorgung und den Abzug ausländischer Kämpfer

Foto: Hazem Turkia/Anadolu Agency/dpa

Die erstarrten Fronten kommen in Bewegung. Und Donald Trump muss deshalb weder Bomber noch Truppen entsenden. Es hat ein kleiner diplomatischer Anstoß genügt, der die provisorische Regierung in Ostlibyen und Chalifa Haftar, Befehlshaber der Libyschen Nationalarmee (LNA), aufwertet. Die jahrelangen Friedensbemühungen von UN und EU werden jäh als das entlarvt, was sie stets waren: wirkungslos. Der von deutschen Medien gebetsmühlenartig als international anerkannter Chef der „Einheitsregierung“ in Tripolis hofierte Fayiz as-Sarradsch hat Mitte September seinen Rücktritt für Ende Oktober angekündigt. Zuvor will er noch die Verhandlungen bei einer von den Vereinten Nation…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.