Loading

Zurück in die Zukunft

placeholder article image
So geht's auch ohne Kabelsalat

Foto: Frederic J. Brown/AFP/Getty Images

Der Sohn hat ein neues Smartphone. Es hat großartige Features: „Guck, die Rückseite hier, die ist aus Glas!“ – „Damit es leichter zerbricht?“, frage ich unqualifiziert. Er lächelt gequält und klärt auf: Über die Glasrückseite könne man kabellos laden, vorausgesetzt, man besitze ein kabelloses Ladegerät, das sich jedermann kaufen könne, vorausgesetzt, er sei nicht so broke wie er selbst. Tja.

Als Ablenkungsmanöver schwärme ich schnell von Kabeln. Es gibt doch jetzt so schöne, was hat er nur gegen die? Wenige Stunden später – das war ja klar – ist auch in mir eine Begierde nach kabellosem Laden erwacht. Ich stelle mir vor, wie ich unsere Wohnung in ein unsichtbares Strombad verwandle, in dem sich alles von alle…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.