Loading

Sammelwut

placeholder article image
Beschränkt man sich auf das klassische Archivieren, kann es schnell chaotisch werden

Foto: imago images/Steinach

Vor ein paar Jahren habe ich ein kleines Buch geschrieben, Der letzte Zeitungsleser. Gelegentlich erreicht mich Post dazu. So will jetzt ein Leser wissen, wie man „gelesene Zeitungen am besten archiviert, ohne irgendwann nur noch inmitten von Papierstapeln zu hausen“. „Und soll man überhaupt archivieren?“

Ich möchte Herrn F. auf diesem Weg antworten. Seine Fragen gehen jeden Zeitungsleser, jede Zeitungsleserin (also auch Sie!) etwas an. Die eleganteste Lösung schiene mir zu sein, gedruckte Zeitungen nur noch in Cafés zu lesen und das Problem der Aufbewahrung zu delegieren. Aber für die meisten Zeitungsleser geht das halt nicht so einfach; wer eine Zeitung kauft oder ab…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.