Loading

Im Zirkus der Alphatiere

placeholder article image
Pedro Sánchez wird auch nach dieser Wahl nicht allein regieren können

Foto: Sergio Perez/Reuters

Was kommen musste, kam auch. Diesen Eindruck dürften zumindest all jene teilen, die am Abend des 17. September noch genug Willenskraft aufbrachten, um zu verfolgen, wie Parlamentspräsidentin Meritxell Batet verkündete: „Kein Regierungskandidat verfügt über die nötige Unterstützung, um das Vertrauen der Kammer zu gewinnen.“ Dies resümierte, wohin die Verhandlungsrunden nach den April-Wahlen geführt hatten, nämlich in die Sackgasse. Zu diesem Zeitpunkt schien ausgemacht, dass die erfolgreichen Sozialisten (29 Prozent) mit der Linkspartei Podemos (14 Prozent) eine Koalition schmieden würden, geduldet durch die baskischen Nationalisten und die katalanischen Unabhängigkeitsparteien. Hatte…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.