Loading

Blaumachen

placeholder article image

Foto: Kirill Golovchenko/Agentur Focus

A

Amanda Blaumachen im Deutschpop, das hört sich zum Beispiel so an wie Amanda feat. Sido. Was die Berliner Rapperin auf ihrer Single aus dem Jahr 2017 besingt, das ist ein Aufruf dazu, erst einmal langsam zu machen: „Hey! Guck, der Himmel ist blau. Komm, das machen wir auch. Mann, dein Laptop ist grau. Klapp ihn zu! Mach ihn aus!“ (Freischaffend)

So und viel schlimmer klingt heute ein Soundtrack zum Nichtstun, eine Hommage ans Laisser-faire im deutschen Mainstream-Pop. Wer es sich hart geben will, der schaue sich das Video an, wo Amanda und Rapper Sido in Strandklamotten unter Palmen, mit Taucherbrille, Strandmatte, Strohhut und Badeflosse als Accessoires, ihren vollkommen ausgelutschten Sunshine-Reggae abfeiern. Blaumachen in der deutsche…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z