Loading

Ständig fallen Kastanien

In einem Punkt kann Literatur dem Journalismus überlegen sein: Manchmal gelingt es ihr, fühlbar zu machen, was sich sonst nur schlecht erklären lässt. So verhält es sich auch mit Lukas Rietzschels Debütroman Mit der Faust in die Welt schlagen.

Rietzschel erzählt die Geschichte des Brüderpaares Tobias und Philipp, beginnend mit Tobis Einschulung im Jahr 2000. Zwischen Tobis und Philipps ganz kleiner Welt in dem winzigen Örtchen Neschwitz, bei Bautzen gelegen, und der großen Welt da draußen gibt es eigentlich keine Überschneidungen. Selbst die Nachbardörfer wie Königswartha, ebenfalls an der B 96 gelegen, die die beiden Dorfhälften einmal mittig durchschneidet, sind schon die Welt da draußen. Auch der Autor, Jahrgang 1994, wurde in einem dieser kleinen Dörfer geboren, in Räckelwitz nämlic…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.