Loading

Lockerheit war gestern

placeholder article image
In den USA wurde das Ende des geldpolitischen Krisenmodus verkündet

Foto: Alfred Gescheidt/Archive Photos/Getty Images

Janet Yellen, die Präsidentin der US-Zentralbank Federal Reserve, hat das Ende der Politik der Niedrigstzinsen verkündet: Schluss mit der Geldschwemme, Schluss mit dem Quantitative Easing. Die Zinswende hatte die Fed schon vor einigen Monaten eingeleitet, diesmal ließ sie ihre Leitzinsen unverändert, kündete aber eine weitere Erhöhung zum Jahresende an. Drei weitere Zinsschritte sollen dann im kommenden Jahr folgen.

Im Oktober wird die Fed damit beginnen, ihre durch die fortgesetzten Käufe von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren auf 4,5 Billionen US-Dollar angeschwollene Bilanzsumme wieder abzubauen. Damit hat Janet Yellen ein Jahrzehnt nach dem Beginn der g…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.