Loading

Keep calm and read Marx

placeholder article image
Die ungelösten Probleme dieses Werkes sind das eigentliche Marx-Erbe

Illustration: der Freitag

Dieses Buch hat eine Geschichte – und was für eine. Es dauerte mehr als vier Jahre, bis die erste Auflage von 1.000 Exemplaren verkauft war. Nur wenige Fachleute schätzten es. Beim deutschen Bildungsbürgertum fand es wenig Anklang. Die sozialistischen Arbeiter, für die es bestimmt war, nahmen es nicht zur Kenntnis. Es war für sie unbezahlbar und unlesbar. Heute dagegen wird es weltweit gelesen und wieder gelesen und in unzählige Sprachen übersetzt. Es erlangt Verkaufszahlen, an die andere Klassiker der Ökonomie und Sozialwissenschaften nicht reichen können.

Totzukriegen war Marx’ Kapital nie, auch nicht vom „Marxismus“. Jede größere Krise des Kapitalismus führt zu einer Marx-Renaissanc…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.