Loading

Ungleichheit beenden? Hier ist der Baukasten

placeholder article image
Bild: Carsten Koall/Getty Images

Moderate Kapitalismuskritik liegt im Trend. Das Kapital im 21. Jahrhundert von Thomas Piketty wurde zum Bestseller. Nun hat Pikettys Mentor, der 72-jährige britische Ökonom Anthony Atkinson, ein 500 Seiten langes Kompendium vorgelegt, das eine ganze Reihe Vorschläge zur Änderung des neoliberalen Status quo auffächert – vor allem im Bereich der Lohnpolitik, der Steuergesetzgebung und der sozialen Transferleistungen. Ungleichheit. Was wir dagegen tun können bietet einen detaillierten Blick auf die diesbezügliche Forschung, will aber zugleich ein Leitfaden zum Handeln sein. Wir dürften die hohe Ungleichheit der Gegenwart nicht einfach als ein Produkt von Kräften betrachten, die wir nicht kontrollieren können, schreibt der emeritierte Professor der L…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.