Loading

Es geht nicht nur um die Wurst

placeholder article image
Welches Schwein hätten’s denn gern?

Foto: Tönnies

Die Podcast-Welt lässt mich immer aufs Neue staunen. Kürzlich ist mir ein wahres Filetstück untergekommen: Tönnies & Tönnies. Darin plaudern der Fleischfabrikant Clemens Tönnies und sein Sohn Maximilian über „Tradition, Wandel, Erfolg, Gegenwind und Verantwortung“. Der Clemens Tönnies?, habe ich mich gefragt. Der mit dem Corona-Ausbruch im Schlachthof? Der mit dem rassistischen Spruch beim „Tag des Handwerks“ in Paderborn? Der macht nun mit seinem Sohn einen Laberpodcast? Das habe ich kaum glauben können – und natürlich alle bislang erschienenen Folgen angehört.

Eines muss man sagen: Der Themenmix ist bestechend. Clemens Tönnies als Hauptfigur, ein maximal polarisierender Milliardär, viele würden wohl sagen, ein maximaler Unsy…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.