Loading

Soz’n’Roll

placeholder article image
Cowboy meets Realsozialismus: Dean Reed 1982 beim Urlaub in einem Dorf im Vogtland

Foto: Harald Schmitt/Bundesstiftung Aufarbeitung/BPK

Der Sozialismus in der DDR, sagt Dean Reed am Ende der Show, sei „der Sozialismus von alten weißen Männern“ gewesen. Der echte Dean Reed ist 1986 gestorben. Ist das authentisch? Außerdem: Durch die Brille der Critical Whiteness geschaut, verhielt sich der SED-Staat doch lange Zeit vorbildlich, indem er sich gegen Cultural Appropriation stemmte. Zitat Walter Ulbricht, 1965: „Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nur kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des je, je, je und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen.“ War eine schöne Zeit, nicht? Die Jugend tanzte den Lipsi, sang Arbeite…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.