Loading

1929: Bündische Querfront

placeholder article image
Erst „Faschist in Reserve“, später sang Eberhard Koebel Komsomolzenlieder

Foto: CC-BY-SA 2.0/Wikipedia

Anfang Oktober 2013 feierten etwa 60 bündische Jugendgruppen mit einem Zeltlager am Hohen Meißner bei Frankershausen in Nordhessen ein Lager von Wandervögeln und Reformjugendbewegungen, das dort vor 100 Jahren stattgefunden hatte. Die „Meißner Formel“ war 1913 eine Gegenreaktion zum Hurrapatriotismus, der die Einweihung des Völkerschlachtdenkmals in Leipzig flankierte. Dem wurde ein Selbstbestimmungsrecht der Jugend entgegengesetzt. „Die Freideutsche Jugend will ihr Leben nach eigener Bestimmung vor eigener Verantwortung in innerer Wahrhaftigkeit gestalten“, hieß es.

In den nach dem Ersten Weltkrieg aufblühenden Bünden dominierte das deutschnationale Muster, das bis heute eine R…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.