Loading

Was fehlt, ist Balance

Der Historiker Fritz Stern hatte Helmut Kohl in einem vertraulichen Gespräch gefragt, ob er im Prozess der Vereinigung Fehler gemacht habe – so erinnerte es der Deutschlandfunk in seinem Kohl-Nachruf. Kohl habe länger überlegen müssen (was nicht überraschend ist) und dann gesagt, doch, er habe versäumt, ins öffentliche Bewusstsein zu bringen, dass nicht alles in der DDR falsch war und nicht alles im Westen richtig. Das mag zunächst wie ein lässliches Versäumnis klingen. Fritz Stern aber, der die DDR gut kannte, fügte hinzu, dass ein solcher Ton des Kanzlers am dringendsten nötig gewesen wäre und genau das war, was am weitestgehenden fehlte. Und immer noch fehlt.

Weshalb darüber geredet werden muss. Dabei sollte die Feststellung, dass Gut und Böse, Wahrheit und Lüge, Recht und Unrecht nie…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.