Loading

Als wir verstummten

Es knirscht im Gebälk, Putz rieselt von der Decke, aber das Haus steht noch. Soll man besser in den Keller oder endlich das Weite suchen, um durchzuatmen, aufzuatmen, überhaupt zu atmen. Ich habe im Herbst 89 häufig das Gefühl, wir sitzen im Fernsehzentrum Berlin-Adlershof mitten im Beben und sehen von draußen zu, was es anrichtet. Das unweigerlich gespaltene Bewusstsein, im Moment von Krise und Katharsis gleichzeitig Betroffener und Beobachter zu sein. Seit Ende Oktober arbeite ich als Redakteur und Moderator für das neue Nachrichtenjournal Ak zwo, das am 30. Oktober erstmals auf Sendung geht, fortan jeden Tag 22.00 im II. Programm des Deutschen Fernsehfunks (DFF) ausgestrahlt wird und alles andere als improvisiert daherkommt. Die Agenda für ein auf Journalismus, nicht Dogmen vertrauen…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.