Loading

Pegasus

placeholder article image

Foto: Thomas Meyer/Ostkreuz

A

Airline Den Menschen überfällt immer wieder eine Hybris des Unsterblichkeitsgefühls. Beim planmäßigen Pegasus-Airlines-Flug 2193 von Izmir nach Istanbul führte das in eine eigentlich vermeidbare Katastrophe: den „runway overshoot“. Bei schlechtem Wetter wurde trotz zu starken Windes viel zu spät auf der regennassen Landebahn aufgesetzt. Das Flugzeug zerbarst. Drei Tote, 19 Schwerverletzte. Schon seit die Lufthansa 1993 in Warschau Ähnliches erlebte, müsste jedem Piloten klar sein, dass Durchstarten die einzige Option ist. Doch der Mensch ist kein rationales Wesen und der Kopf voller „biases“, sprich kognitiver Verzerrungen. So ist das Festhalten an der Landung trotz veränderter Situation ein klassischer sogenannter „belief perseverance“, neue Erkennt…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z