Loading

Lied vom Scheitern

placeholder article image
Martin Patzelt in Berlin-Mitte – für einen CDU-Politiker ziemlich unkonventionell

Foto: Jan A. Staiger

Er will seinen Abschied nicht feiern, sagt er, weil es nichts zu feiern gibt. In den ganzen acht Jahren seiner Arbeit als Bundestagsabgeordneter hat Martin Patzelt nichts gefeiert. Nicht seinen Sieg gegen AfD-Chef Alexander Gauland 2017 im Wahlkreis Oder-Spree. Nicht das Migrationspaket 2019, das er als Berichterstatter für minderjährige Geflüchtete mitentschieden hat. Während ein Geflüchteter bei ihm wohnte.

Martin Patzelt ist froh darüber, den Bundestag endlich verlassen zu können. Er trägt heute seinen schönsten Anzug. Tagesordnungspunkt 42a wird aufgerufen, Thema Menschenrechte. Sieben Abgeordnete sprechen vor ihm – wie so oft bekommt er nur das Schlusswort. Für seine letzte…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.