Loading

Beste Wahl für Biedermeier 2.0

placeholder article image
Fest steht: Biesenbach kommt nicht als gefeierter Held nach Berlin zurück. Das muss nicht heißen, dass er auch hier scheitern wird

Foto: Stefania M. D'Alessandro/Getty Images

Biesenbach kommt zurück. Ab Januar leitet er die Neue Nationalgalerie in Berlin und wohl auch das Museum des 20. Jahrhunderts, falls es fertig wird, bevor er wieder geht. Was in der Kunstwelt Schrecken auslöst, mag in der Kulturpolitik und bei Sammler:innen gefeiert werden. Der Mann hat für die Kunst-Stadt Berlin viel geleistet. Er half, die Kunst-Werke in der Auguststraße zu einer Institution von internationalem Ansehen zu machen. Ohne ihn wäre es kaum zur Berlin-Biennale gekommen. Biesenbach ist jemand, der Dinge möglich macht und Plattformen bietet. Dazu hat er immer den Kontakt zu den Mächtigen gesucht,…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.