Loading

Wer ist rechts vom Bürger?

placeholder article image
Faschisten lieben das bürgerliche Antlitz, schon immer

Foto: Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Soso, eine CDU-AfD-Koalition wäre also „nicht bürgerlich“. Die AfD hatte vom „bürgerlichen Bündnis“ gesprochen, einer Moderatorin des MDR kam es dann auch über die Lippen und jetzt wird gefragt, ob sie etwa mit der AfD sympathisiere. Der Sender erschrak und entschuldigte sich für ihren „Versprecher“. „Das wäre kein bürgerliches Bündnis“, hatte der von Wiebke Binder befragte CDU-Politiker Marco Wanderwitz gleich gedankenschnell gekontert. Die SPD und alle staatstragenden Medien haben es flugs zur neuen Sprechnorm erhoben – sich ihr nicht beugen heißt dem Faschismus Tür und Tor öffnen! Nun begrüßen wir es ja, dass die CDU nicht mit der AfD koalieren will. Aber muss sie deshalb so tun, als …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.