Loading

Auf zu keinem Gefecht

Um ein paar sehr betagte Menschen zum Sprechen bringen, reiste er einmal um die Welt, Marko Martin interessierte eine Art des Denkens, das er dissidentisch nennt, entstanden aus der Enttäuschung über die Illusion des Jahrhunderts, den Kommunismus. In Mexiko-Stadt, Buenos Aires, Jerusalem, Paris oder Colombo besuchte er Zeugen und Exilanten, meist berühmte „Abgesprungene“. Manès Sperber gehört dazu, Milan Kundera, der Nobelpreisträger Czesław Miłosz, Jürgen Fuchs aus der DDR. Den Knotenpunkt bildet Melvin Lasky, Herausgeber der 1948 gegründeten Zeitschrift Der Monat, in der die Dissidenten veröffentlicht hatten.

Da diese Damen und Herren sehr alt sind und mittlerweile Generationen herangewachsen sind, die diesen Kosmos nicht kennen, muss erläutert werden, dass es um Menschen geht, die ein…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.