Loading

Krise als Dauerzustand

placeholder article image
„Im zehnten Jahr der Finanzkrise“ – so spricht der Olaf Scholz von der Gegenwart

Foto: John MacDougall/AFP/Getty Images

Für eine halbe Stunde könnte man glauben, dass alles gut wird. Als Olaf Scholz diese Woche seinen Haushalt für 2019 erklärt, da erlebt der Bundestag einen seltenen Moment voll nüchternem Optimismus, Sinn für die Realität vieler im Land zudem: „Ich weiß nicht, was der eine oder andere sich vorstellt“, spricht der Finanzminister ins Plenum, „aber die allermeisten Leute verdienen nicht so viel, dass sie ohne Weiteres in der Lage wären, die Preise zu bezahlen, die heute bei frei vermieteten Wohnungen, die neu gebaut sind, verlangt werden.“ Darum: Mieterschutz ausbauen, Mietenstopp, Neubau – und zwar Sozial- neben teurer Eigentumswohnung, „Arm neben Reich“. Scholz k…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.