Loading

Mehr Chaos ist besser für Trump

placeholder article image
Black Lives Matter demonstriert seit sieben Jahren gegen Polizeigewalt, aber die polizeilichen Todesschüsse werden nicht weniger

Foto: Scott Olson/AFP/Getty Images

Noch nie haben sich so viele US-Amerikaner gegen Rassismus eingesetzt. Ihre Bewegung hat das Thema ins Zentrum der Debatte gerückt. Ob aber Donald Trump deshalb abgewählt wird, ist eine andere Frage. Die Opposition muss aufpassen, sich nicht zu verrennen. Der Präsident nutzt Ausschreitungen bei Anti-Rassismus-Protesten als Kulisse für Hetze. Vor vier Jahren stand Trump mit unverhüllt rassistischen Sprüchen über „Illegale“ im Wahlkampf, und viele im bürgerlichen Lager wollten oder konnten nicht glauben, dass so etwas zum Sieg beitragen könne. Heute warnt Trump vor Chaos in den Städten, das sich auf die Vorstädte ausdeh…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.