Loading

Jeder ist ein Genie

„Ne travaillez jamais“, Guy Debords Appell, die Arbeit zu verweigern, ist kein Plädoyer für Phlegma. Sie ist Radikalaktion. Nicht mit dem Überleben in seiner ermüdenden Form solle man sich bescheiden, sondern das Leben zum Spiel machen und zur Kunst.

In einem mit Graffiti besprühten Gebäude in der Torstraße 74 prangt in neonroter Leuchtschrift der Slogan des Gründers der „Situationistischen Internationale“ im Schaufenster. Organisatorin der Pop-up-Ausstellung ist die EAM Collection, eine auf Lettristen, Situationisten und CoBra spezialisierte Sammlung. Das Pop-up-Event Postwar Utopia: Europe’s Mystic Avantgardia ist so rebellisch-ambivalent wie die Location, in der es stattfindet. Ein jüdischer Lumpenhändler lebte dort, eine Garage war das Gebäude lange Zeit, zuletzt versuchte eine Münch…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.