Loading

So isser, der Süddeutsche

placeholder article image
Wie wäre es mal mit einer Weißwurst-Safari?

Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Es müsse doch jetzt mal, sagt meine Nachbarin, Schluss sein mit dieser ewigen Gruppenpsychologie, es gehe hier nicht um Opfer, sondern um Täter, niemand müsse Verständnis für die Süddeutschen aufbringen, die Zeit der Schonung ende hier und jetzt in diesem Treppenhaus. Und dann ruft sie wie eine Nachrichtenansagerin die AfD-Wahlergebnisse der Südländer aus den vergangenen Jahren die Stufen herunter, je zweistelliger die Prozente, desto lauter, danach kommen die viel niedrigeren Ergebnisse aus dem Norden. Aber die Nachbarin wird nicht leiser, es gehe hier schließlich um die Demokratie im Ganzen, die dürfe man sich nicht durch so ein paar Süddeutsche kaputtmachen lassen, der Schoß ist fruchtbar noch, d…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.