Loading

Ein dicker Spielball

placeholder article image
In manchen Momenten war da nur der Engel an seiner Seite, und die andere Schulter blieb frei

Foto: Renato Carbone / DCM

Der SSC Napoli hat es gerade wieder getan. Sich den teuersten Fußballspieler der Vereinsgeschichte geleistet: den Mexikaner Hirving Lozano, für 42 Millionen Euro.

Im Juli 1984, als Diego Maradona mit einem Triumphzug, den die alten Römer kaum grandioser hinbekommen hätten, in seinen neuen Palast einzog, das Stadio San Paolo in Neapel, war für ihn die bis dato höchste Ablösesumme der Fußballgeschichte bezahlt worden. 24 Millionen D-Mark. Mit der langen Autofahrt mit Polizeieskorte zum voll besetzten Stadion beginnt die Dokumentation Diego Maradona. Wie ein erfolgloser Verein in einer ökonomisch abgehängten Stadt in Süditalien sich das überhaupt leisten konnte, er…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.