Loading

Ein echtes Sammlerstück für schlechte Zeiten

placeholder article image
Die Rente ist rar. Das Spiel auch

Foto: Schöning/Imago

Die Rentenkarte war mal Trumpf, nicht besonders elegant, aber wirkungsvoll. Es war die Ansprache, vielmehr die Ansage an den Misanthropen, der sich über den Lärm der Kinder beschwerte: „Wissen Sie was, Herr Kowalski, mein Olaf zahlt später Ihre Rente, besser wäre, Sie wären bis zu Ihrem Renteneintritt – mindestens! – noch ein bisschen netter.“ Leider sticht dieser Trumpf nicht mehr. Wie es aussieht, müssen diese und kommende Generationen ohne spielen. Ob es netter wird im nicht auffallend kinderfreundlichen Deutschland, in dem man besser niemals versehentlich einen Platz im ICE-Ruheabteil für sich und seine Jungs reserviert und sich dieser Untat erst durch eine Beschwerde und anschließenden Blick auf seine Fahrkarte gewahr w…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.