Loading

Der Wut eine Luft

In unserer täglichen Redaktionskonferenz wird es öfter laut. Wir sind nur eine kleine Runde, was nicht heißt, dass es immer einfach ist, einen Konsens zu finden. Auch nicht, dass wir den immer finden wollen. Man gibt sich kämpferisch, aber auch lernfähig. Kaum etwas, zu dem es nicht unterschiedliche Ansichten gibt – und obwohl wir bemüht sind, jede und jeden ausreden zu lassen, geraten die Gemüter oft in Wallung. Diesen Widerstreit der Meinungen werden Leserinnen und Leser in der Zeitung wiederfinden und hoffentlich schätzen. Das ist so gewollt, deshalb machen wir das hier.

Woher die Verrohung?

Beim Thema Migration fliegen sofort die Fetzen, oder neudeutsch: Man ist blitzschnell angetriggert. In einem sind wir uns aber einig: dass man dem Rechtsruck etwas entgegensetzen muss. Dass die M…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.