Loading

Man könnte mich an eine Maus nähen

placeholder article image
Buchstabensalat: Die Ratgeberin verzweifelt am Kyrillisch-Tippen

Foto: Indranil Mukherjee/AFP/Getty Images

Ich schreibe diesen Text (für ein lustiges bulgarisches Kunstprojekt, das zu erklären sehr weit führen würde) mit Fingern, an denen Fetzen kyrillischer Buchstaben kleben. Die anderen Teile pappen noch immer auf Tesakrepp auf meiner Tastatur. Und das bleibt erst mal so. Denn es handelt sich um ein Mahnmal! Ein Mahnmal für mein übervolles, altes, staubiges Gehirn, das nicht mehr in der Lage ist, sich ein unbekanntes Zeichen auch nur für wenige Sekunden zu merken. Das bedeutet: Die richtige Taste finde ich nur, indem ich einen Ausdruck des entsprechenden kyrillischen Buchstabens direkt neben die mit dem gleichen Buchstaben beklebte Taste halte. Unfassbar!

Zu Beginn hoffte ich …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.