Loading

Gegen die US-Dominanz

placeholder article image
Der chinsische Präsident Xi Jinping möchte das Projekt einer neuen Seidenstraße weiter forcieren Foto: Fred Dufour/AFP/Getty Images

Der Einladung von Gastgeber Xi Jinping in die chinesische Hafenstadt Xiamen waren alle gefolgt: Wladimir Putin, Brasiliens skandalumwitterter Staatschef Michel Temer und Südafrikas Präsident Jacob Zuma. Indiens Premier Narendra Modi kam wohl nur deshalb, weil sich eine Woche zuvor der heftige Grenzstreit mit den Chinesen um das Doklam-Plateau im Himalaya überraschend schnell beilegen ließ. Bei einem solchen Gipfel debütiert haben diesmal Ägypten, Mexiko, Thailand, Tadschikistan und Guinea. Peking liegt offenkundig sehr viel an einer „BRICS plus“ genannten Erweiterung, um andere Schwellenländer einzubinden, etwa in das Projekt einer neuen Seidenstraß…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.