Loading

Mama, Papa, Trump

Als mein Vater sah, dass sein handgemachtes „Trump 4 President“-Schild zum zweiten Mal umgefahren worden war, knurrte er „Hot dammit!“, riss die Autotür auf und stampfte durch den Vorgarten zum Tatort. Er war sauer. Besser gesagt: stinksauer.

Um ehrlich zu sein: Dieser 76-jährige, Zigarren rauchende, Cowboyhut tragende Mann war schon ziemlich lange stinksauer. Seit Jahren. Sein schwarzweißes, mit Sprühdose und Schablonen gefertigtes persönliches Trump-Plakat, auf dem er für das Wort for die Zahl 4 verwendet hatte, weil ihm die Buchstaben fehlten, prangte vor dem Haus im ländlichen Virginia, in dem er und meine Mutter leben.

Als nun zum zweiten Mal jemand dieses Schild zu Fall gebracht und dabei lehmfarbene Reifenspuren in seinem Vorgarten hinterlassen hatte, schritt mein Vater zur Tat. …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.