Loading

Zeit der Brüche

placeholder article image
Die Liebe ist ungestüm, das Entlieben umso qualvoller

Foto: Martin Parr/Magnum Photos/Agentur Focus

Jede Liebesgeschichte ist eine andere, weil die Umstände, unter denen sie stattfindet, immer wieder andere sind. Jenny Erpenbeck erzählt in ihrem neuen Roman die Liebesgeschichte eines Paars, dessen Altersunterschied 34 Jahre beträgt. Er ist 1933 geboren, sie 1967. Was übrigens auch Jenny Erpenbecks Jahrgang ist. Die Autorin, geboren in Ost-Berlin, hat schon vor Jahren ihre Profession als Opernregisseurin aufgegeben und sich ganz der Literatur zugewendet. Mit großem, auch internatinalem Erfolg, ihre Romane Heimsuchung (2008) und Aller Tage Abend (2012) haben Leser:innen und Feuilleton begeistert, wurden in 20 Sprachen übersetzt. Gehen, ging, gegangen, 2015 erschienen, nicht ganz s…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.