Loading

Eine Guerilla hat Zeit

placeholder article image
Wie konnten die Taliban gegen das mächtigste Militär-Bündnis der Welt gewinnen?

Foto: Joe Raedle/Getty Images

Wird derzeit gefragt, weshalb die Taliban gegen das mächtigste Bündnis der Welt gewinnen konnten, zeugen offizielle Antworten von einem Kampf um die zeitgeschichtliche Deutungshoheit für eine fehlgeschlagene zwanzigjährige Intervention, die über 150.000 Tote und über zwei Billionen Dollar Kosten verursacht hat. Während die einen Nachrichtendienste als Verantwortliche ausmachen, zeigen andere auf Donald Trumps Deal mit den Taliban vom Februar 2020. Gerhard Schindler, Ex-Präsident des BND, ist so dreist, die angeblich behindernde Rechtsprechung des Verfassungsgerichts als maßgeblich für das deutsche Versagen anzuführen. Manche Experten nennen die US-Exitstrategie als Grund…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.