Loading

Haben wir aufgegeben?

placeholder article image
US-Forscher rechneten vor, dass das Worst-Case-Szenario des UN-Klimarates immer realistischer wird

Foto: Valerie Gache/AFP

Freunde haben uns eine Karte aus Dänemark geschrieben: „Drei Wochen kein Regen, früher hätte es einen gefreut.“ Das bringt das Unbehagen in diesem dritten Hitzesommer auf den Punkt. Auch in Deutschland drohen Ernteverluste, die Trinkwasserversorgung in einigen Kommunen ist gefährdet, die Pegel von Flüssen und Seen sind gesunken, Wälder der Größe des Saarlandes durch Hitze und Dürre beschädigt. Die Hurrikane Laura und Marco bedrohen die Südküste der USA. Zwei Wirbelstürme im Golf von Mexiko, das hat es seit Beginn der Wetteraufzeichnung nicht gegeben. In Kalifornien wüten Waldbrände historischen Ausmaßes, ebenso am Amazonas. In Sibirien brennen Wälder seit Mo…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.