Loading

Frau im Hintergrund

placeholder article image
Als Lukaschenko 1994 an die Macht kam, wurde Alexijewitsch zensiert

Foto: Beatrice Lundborg/picture alliance/TT News Agency

Jetzt ist die Zeit, die sie kommen sah, da. „Der Kommunismus ist besiegt. Nun wird es eine europäische Zukunft in Belarus geben“, hatte Swetlana Alexijewitsch schon vor Jahren geglaubt und an die junge Generation ihres Landes appelliert: „Harte Zeiten werden kommen, bereitet euch vor!“

Seit nun schon drei Wochen protestieren Zehntausende Mensch in Belarus gegen Wahlfälschungen, Polizeigewalt und für Neuwahlen. Die belarussische Nobelpreisträgerin ist das internationale Gesicht der neuen Opposition, ein Symbol für Solidarität und Freiheit und eine langjährige Kämpferin gegen den autoritären Machtapparat von Lukaschenko. Swetlana Alexijewitsch ist 72 Jahre alt…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.