Loading

Schutz bleibt Sache der Frau

placeholder article image
Ein gängiger Spruch unter modernen Feministinnen lautet: Männer sollten froh sein, dass wir nur Gleichberechtigung fordern – und keine Rache

Foto: Imago Images/Becker&Bredel

Es ist eine bittere, tragische Realität, dass Frausein auch immer bedeutet, zu lernen, sich selbst zu schützen. Dumme Sprüche kontern lernen. Souverän auf schlecht fotografierte Pimmelbilder reagieren, die übereifrige Männer schicken. Selbstverteidigungskurse besuchen, in die man schon als Jugendliche geschickt wird, weil: Man soll sich ja wehren können.

Es gibt einen ganzen Wirtschaftszweig, der darauf ausgerichtet ist, die Wehrhaftigkeit von Frauen zu brechen. Männer geben Tausende von Euro aus, um in den Seminaren sogenannter Pick-up-Artists, die nichts anderes sind als in Philipp Plein (oder ähnliche …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.