Loading

Nicht diese Töne

placeholder article image
Revolutionäres Kollektiv kurz vor dem Ausbruch

Foto: Stefan Höderath

Alle Menschen werden Brüder – habe ich mich jemals gefragt, wie diese Aussage zu verstehen ist, die im Mittelpunkt der Ode an die Freude steht, des Schlusssatzes der Neunten Sinfonie Ludwig van Beethovens? Natürlich nicht, denn der Sinn ist selbstevident. So scheint es! Seit aber Kirill Petrenko am vorigen Freitag sein Antrittskonzert als neuer Chefdirigent der Berliner Philharmoniker gab, ist die Unvollständigkeit der vier Wörter offenkundig geworden. Sie sind noch gar nicht die Aussage, vielmehr selbst eine Frage, und die Antwort folgt erst: „... wo dein sanfter Flügel weilt“. Der Flügel der Freude nämlich. Wir haben es mit einem Konditionalsatz zu tun: Wenn wir das Reich der Freude betreten, dann werden alle…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.