Loading

Im Fadenkreuz

Expressive Farben und Strukturen auf kleinem, kreisrundem Grund, unendliches Fadengeflecht, scheinbar chaotische Farbfelder, Strukturen aus Perlen und Knoten: So sehen die Stickereien aus, die ich zuletzt häufig auf Instagram sehe. Meist hält eine zarte Frauenhand einen kleinen Stickrahmen in die Kamera. Künstlerin und Werk verschmelzen visuell als Produkt ihrer Hände Arbeit – zum Hand-Werk. Der Rest von ihr bleibt unsichtbar. Faszinierend sind diese kleinen Textilkunstwerke, vielleicht auch deshalb, weil auf der Plattform Instagram traditionelle Handwerkskunst, neues Künstlerinnenselbstverständnis und netzaffines Marketing eine eigentümliche, aber letztlich nur konsequente Verbindung eingehen.

All das fing jedenfalls vor etwa einem Jahr an. Die wachsende Popularität von Stickrahmen und…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.