Loading

Gesagt ist gesagt

placeholder article image
Immerhin war es auch dieser Papst, der vor Jahren über den Homosexuellen als solchen gesagt hat: „Wer bin ich, ihn zu verurteilen?“

Foto: Thomas Lohnes/Getty Images

Ich glaube, ich lehne mich nicht zu weit aus meinem Bürofenster, wenn ich feststelle, dass die meisten von uns hier am Hegelplatz nicht katholisch sind. Wahrscheinlich nicht mal protestantisch, und das ist bekanntlich schon eine Schwundstufe des Katholischen. Wir sind hier einfach gar nichts. Es wird Sie, liebe Leserin, lieber Leser, darum vielleicht überraschen, wenn ich eine Lanze für den Papst breche.

Ich mag den Papst. Ganz grundsätzlich jeden Papst. Mit Ausnahme allerdings des deutschen, der mir unheimlich war. Alle Nachteile der katholischen Kirche sind mir durchaus bekannt – Sündenlehre, Hexenverbrennung, Kind…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.